KONTAKTIEREN SIE UNS

FAQ The Moneytizer

Anzahl der Seitenaufrufe = Anzahl der Impressionen?

Viele Publisher verbinden die Anzahl der Seitenaufrufe (die sie in Tools wie Google Analytics sehen können) direkt mit ihrer Anzahl an Impressionen. Dies ist leider nicht so einfach. Wenn Sie nämlich ein einziges Werbeformat auf allen Ihren Seiten platzieren, neigen Sie vielleicht dazu, daraus zu folgern, dass 1000 Seitenaufrufe = 1000 Impressionen (= Einblendungen der Werbung) sind.

Selbst bei einem CPM-System entspricht die Anzahl der Seitenaufrufe selten Ihrer Anzahl an Impressionen.


Dafür gibt es viele Gründe:

  • Adblocking: Ein gewisser Prozentsatz Ihrer Besucher verwendet Adblocking-Software, die verhindert, dass Werbung auf Ihrer Website angezeigt wird. Diese Besucher bringen Ihnen also leider nichts ein, da sie die Werbung nicht sehen.

  • Die Navigationsgewohnheiten Ihrer Besucher: Wenn ein Besucher regelmäßig auf Ihrer Website stöbert, kann es sein, dass er sehr schnell von einer Seite zur nächsten wechselt, da er weiß, wo sich die gesuchten Informationen/Inhalte befinden. Daher lässt er der Werbung keine Zeit zum Laden und es werden keine Impressionen gezählt.

  • Die Sichtbarkeit der Werbung. Eine Werbeanzeige, die für Ihre Besucher nicht sichtbar ist, ist für Werbetreibende uninteressant, da niemand mit ihr in Berührung kommt. Diese wird folglich eine sehr schlechte Performance haben (Klickrate, Sichtbarkeitsrate etc.). Es ist also kontraproduktiv, Werbeformate in Ihrem Footer zu platzieren, wenn Ihre Besucher nie bis dorthin scrollen. Achtung: Das bedeutet nicht, dass Sie "niedrige" Formate vergessen sollten. Ein niedriger Block kann eine sehr gute Einnahmequelle sein, wenn er in der Mitte Ihrer Sidebar platziert wird und das Lesen Ihres Inhalts den Nutzer dazu zwingt, bis dorthin auf der Seite zu gehen.

The Moneytizer vergütet alle seine Publisher auf CPM-Basis. Trotz der oben genannten Hindernisse für die Monetisierung ist es offensichtlich, dass Ihr Traffic und die Anzahl der Impressionen eng miteinander verbunden sind. Je mehr Besucher Sie mit hochwertigen Inhalten auf Ihre Seite locken, desto höher ist Ihre Vergütung durch die hohe Anzahl an Impressionen, die Ihre Seite generiert :)