Zuwachs bei programmatischer mobiler Werbung


Comment

Non classé

Programmatische oder digitale Anzeigen gewinnen an Bedeutung. Das ergibt Sinn, denn programmatische Werbung ist automatisiert und erleichtert es den Werbetreibenden, die richtigen Zielgruppen zur richtigen Zeit anzusprechen. Programmatic Advertising funktioniert für Anzeigen aller Art – Banner, Video, Skyscraper – aber sie ist auch ideal für mobile Werbung. Lassen Sie uns einen genaueren Blick auf mobile Anzeigen und die programmatische Werbung werfen.

Statistiken zu programmatischen mobilen Anzeigen

Eine Prognose von eMarketer geht davon aus, dass die programmatischen Ausgaben bis 2020 jedes Jahr fast 69 Milliarden Dollar erreichen werden. Dies würde 86,3% aller Ausgaben für digitale Displays ausmachen. Bereits jetzt werden jedoch fast 80% der Ausgaben für digitale Displays für programmatische Werbung ausgegeben.

Die Vereinigten Staaten haben sich zum Marktführer im Bereich der programmatischen Werbeausgaben auf der ganzen Welt entwickelt. Eine von Zenith Ende letzten Jahres durchgeführte Studie legt nahe, dass die USA 58% der gesamten programmatischen Werbeausgaben ausmachen, was etwa 40,6 Milliarden Dollar entspricht. Zweiter nach den USA ist China – mit 7,9 Milliarden Dollar.

Darüber hinaus expandieren aber auch mobile Anzeigen. Die Studie von eMarketer zeigt auch, dass bis 2020 fast 67% der programmatischen Werbeausgaben mobil und nicht auf dem Desktop sein werden. Mobile ist bereits heute führend im Bereich der Werbeausgaben und will wachsen.

Warum wächst die mobile Branche?

Eine Kombination aus Markttrends, Social Advertising und einflussreichen Websites wie Google und Facebook wird zu einem Anstieg der mobilen und programmatischen Werbeausgaben führen. Da die Verbraucher mehr Zeit mit ihren Smartphones verbringen, ist es sinnvoll, Anzeigen für die Verwendung auf mobilen Geräten zu erstellen und gezielt einzusetzen.

Es gibt viele Gründe, warum mobile Werbung effektiv ist. Mobile Anzeigen können auf die Verbraucher ausgerichtet werden, basierend auf ihrem Standort, bieten beispielsweise Rabatte für ein lokales Unternehmen, basierend darauf, wo sich ein Nutzer befindet. Die Verbraucher sind zudem ständig an ihren Smartphones. Während Studien eine große Spannweite haben, deuten die neuesten Daten darauf hin, dass Menschen ihre Smartphones im Urlaub bis zu 80 Mal am Tag überprüfen, und sogar 300 Mal täglich im normalen Arbeitsalltag. Durch die gezielte Ansprache von Personen auf ihren Smartphones können Werbetreibende die Menschen häufiger erreichen.

Das Wachstum wird sich fortsetzen

Das Wachstum sowohl bei programmatischen Anzeigen als auch bei mobilen Anzeigen wird sich in naher Zukunft nicht verlangsamen. Programmatic bietet dem Werbetreibenden den Komfort und das Wissen, dass die Technologie die bestmögliche Werbeplatzierung erhält. Durch die Verwendung von mobilen Anzeigen wissen Werbetreibende, dass ihre Anzeigen den Menschen auf einer Plattform mit nahezu konstanten Zuschauern angezeigt werden.

Programmatische Anzeigen sind auch für Publisher interessant. Hier bei The Moneytizer nutzen wir die programmatische Header-Bidding-Technologie, um das Werbeinventar unserer Kunden mit Anzeigen zu füllen, die für die Nutzer relevant sind. Wenn Sie die Anzeigen auf Ihrer Website verbessern möchten, melden Sie sich noch heute bei uns an. Wir sind hier, um Ihnen zu helfen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *