Google Index: Sind Ihre URLs indexiert? Unsere 5 Tipps!


Comment

Non classé

Wenn Sie Ihre Website erstellen, um Besucher anzuziehen, gibt es ein paar wichtige Dinge, die Sie beachten sollten. Stellen Sie zunächst sicher, dass Ihre Website den gängigen Vorschriften wie etwa der DSGVO, entspricht. Als nächstes sollten Sie Ihre Website für SEO-Zwecke optimieren, wodurch Ihre Website bei der Google-Suche angezeigt wird. Vergewissern Sie sich drittens, dass Ihre Websites tatsächlich von Google gesehen und erkannt wird.

Sie sollten nicht zu viel Zeit mit der Erstellung einer Webseite, die nicht gefunden wird, verbringen.

Wussten Sie schon…?

Google hat kürzlich seine Search Console geändert. Die neue Search Console ändert die Art und Weise, wie einige Websites ihre Seiten zur Indexierung einreichen können.

Sie sind verunsichert? Keine Sorgen. Wir werfen einen Blick auf die Grundlagen der Google-Indexierung und darauf, wie Sie Ihre Webseite bei Google anmelden und sicherstellen können, dass Ihre Website indexiert wird indem Sie Ihre URL eintragen.

Was ist Indexierung?

Einfach ausgedrückt beschreibt die Indexierung den Vorgang der Aufnahme von Websites in die Suchergebnisse von Google, bzw. den Google Index. Wenn Sie prüfen möchten, ob Ihre Webseite indexiert ist, können Sie das Meta-Element jener Seite näher betrachten.

Wenn diese mit dem Tag “no index” versehen ist, wurde diese Seite nicht bei Google indexiert und wird nicht zum Google-Index hinzugefügt. Das bedeutet, dass Seiten mit dem Tag “no index” bei Google nicht gefunden werden können. Ist die Seite mit dem Tag “index” versehen, dann ist Ihre Seite einsatzbereit und durchsuchbar.

Kann ich Google-Index zu einer Seite machen?

Wenn Sie sehen, dass eine Ihrer Seiten mit “no-index” markiert ist, möchten Sie dies sicherlich schnell ändern und Ihre Webseite bei Google anmelden. Sobald Sie dieses Element geändert haben und Sie eine neue Seite auf Ihrer Website hinzufügen oder wenn Sie lediglich eine Ihrer bestehenden Seiten aktualisieren, besteht die Möglichkeit, dass diese nicht sofort indexiert wird.

Dies kann eine Weile (vier Tage, vier Wochen oder sogar länger) dauern. Wenn Sie versuchen möchten, diesen Prozess zu beschleunigen, können Sie bei Google anfragen, Ihre Seite zu crawlen und zu sie indexieren bzw. in die Suchmaschinen einzutragen.

Google anmelden: Wie bekomme ich Google dazu, meine Seite zu indexieren?

Sie können Google auffordern, Ihre Seite innerhalb der neuen Search Console zu crawlen und zu indexieren. Wurde Ihre Website nicht bereits von Google verifiziert, müssen Sie dies zunächst veranlassen und Ihre Seite bei Google anmelden. Suchen Sie dann die Leiste oben in der Google Search Console mit der Aufschrift “Inspect any URL in https://yourwebsite.com” und geben Sie die URL ein, die Google indexieren soll.

Google wird diese URL daraufhin crawlen und Sie darüber informieren, ob sie indexiert werden kann. Da dies neu ist, können Sie “Request Indexing” auswählen, Google wird daraufhin aufgefordert, Ihre URL zu indexieren. In den meisten Fällen wird Ihre Seite innerhalb von 24 Stunden indexiert.

Sobald Ihre Website indexiert ist und bei Google gefunden werden kann, wird sich Ihre harte Arbeit zur Verbesserung Ihres Suchmaschinenmarketings (SEO) auszahlen. Ihre Seiten werden in den Suchergebnissen aufgelistet, wodurch die Besucherzahlen auf Ihrer Website sowie Ihre Werbeeinnahmen gesteigert werden.

Benötigen Sie Hilfe bei der Einrichtung Ihrer Anzeigen?

Dann melden Sie sich am besten noch heute bei The Moneytizer an!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *