CPM Marketing & Vermeidung von „Ad-Dilution“: Weniger ist mehr!


Comment

Non classé

Es mag Ihnen wie eine gute Möglichkeit erscheinen, mit mehr Werbung Geld zu verdienen und Ihre Werbeeinnahmen zu verbessern, indem Sie einfach mehr Werbeplätze hinzuzufügen. Nehmen wir an, Sie werfen einen Blick auf Ihre Seite und stellen fest, dass ein Werbespot 40€ CPM wert ist. Es mag verlockend erscheinen, einen zweiten Werbeplatz hinzuzufügen, aber in der Realität werden Sie wahrscheinlich nicht insgesamt 80€ verdienen. Sie werden auch auf User-Reaktionen, Erfahrungsberichte und vielleicht sogar SEO-Probleme stoßen. Zeit, über „Ad-Dilution“ im Anzeigenmarketing zu sprechen.

Was ist „Ad Dilution“?

Wenn ein Publisher zu viele Anzeigen auf einer bestimmten Seite auf seiner Website hat, werden sie verwässert oder verlieren an Wert. Das kann leider tatsächlich mit jedem beliebigen Web-Element passieren. Wenn eine bestimmte Seite drei Videos, vier Anzeigen, ein Popup-Fenster und ein GIF enthält, wirken alle Elemente auf Ihrer Seite automatisch weniger beeindruckend oder wertvoll.

Wie wirkt sich das auf die Werbung aus?

Wenn Sie diesen 40€ CPM Slot haben und einfach eine andere Anzeige daneben einfügen, stehen die Chancen gut, dass Sie die 40€ Einnahmen aus beiden für eine kurze Zeit erhalten. Die Gebote basieren auf Daten aus der Vergangenheit, sodass der Preis für eine kurze Zeit vorherrschen wird, aber schließlich fallen wird.

Dies liegt daran, dass Werbetreibende nicht so viel bezahlen wollen, wenn sie im Wettbewerb stehen. Diese spezielle Werbefläche war 40€ wert, weil es keine andere Werbung gab. Besucher konnten sich auf diese spezielle Anzeige konzentrieren, wenn sie Ihre Webseite besuchten.

Der Wert einer Anzeige steigt, wenn sie sich auf einer Seite mit wenigen Ablenkungen befindet. Wenn Ihre Strategie zur Steigerung der Werbeeinnahmen nur darin besteht, die Werbeplätze auf Ihrer Website weiter zu erhöhen, haben Sie einen langen Weg vor sich. Da jeder dieser Werbespots immer weniger wert ist, werden Sie schließlich viele Anzeigen zum gleichen Preis wie Ihre ursprüngliche Einzelanzeige hosten.

>> Erfahren Sie mehr: Wann ist der richtige Zeitpunkt um Werbeanzeigen zu schalten? 

Auswirkungen auf die Benutzerfreundlichkeit

Zu viele Anzeigen auf Ihrer Website können auch die Ladegeschwindigkeit verringern (Webseitenoptimierung) und die allgemeine Benutzerfreundlichkeit beeinträchtigen. Haben Sie schon einmal eine Website besucht, die voller Werbung war? – Wer kennt das nicht?  Sie haben vielleicht versucht, einen Beitrag zu lesen, der Sie interessiert hat, aber ein Popup-Fenster erschien und lenkte Sie ab. Viele Benutzer werden über diese Erfahrung verärgert sein – so verärgert, dass sie nicht mehr wiederkommen.

>> Auch interessant: Unterschied zwischen Display Werbung und Affiliate Marketing

„Ad-Dilution“ kann auch Ihrer SEO schaden: Google und andere Suchmaschinen können Ihre Seiten einsehen und analysieren, ob Ihre Anzeigenplatzierung Ihre Leser wahrscheinlich verärgern wird. Wenn Sie zu viele Anzeigen nebeneinander oder zu viele erzwungene Popups, die dem Benutzer nicht helfen, platziert haben, kann Google Ihre SEO-Platzierung abstufen.

Die Änderung Ihrer Anzeigenstrategie (den Wert für jeden Besucher maximieren) erfolgt am besten mit Hilfe von Recherchen und Daten. Die allgemeine Faustregel hier ist, dass weniger, hochwertigere Anzeigen viel mehr wert sind, als viele Anzeigen auf Ihrer Website zu haben.

>> Wenn Sie mit der Werbung auf Ihrer Website beginnen möchten, wenden Sie sich noch heute an The Moneytizer.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *