3 Tipps für einen erfolgreichen Blogeintrag


Comment

Non classé

Wenn man heutzutage im Internet kommunizieren möchte, kommt man um einen Blog nicht herum. Hierbei ist es erstmal nicht wichtig, ob es ein geschäftlicher oder persönlicher Blog ist. Gutgeschriebene Artikel führen zu einer erhöhten Markenbekanntheit. Ein gut geschriebener Artikel reicht allerdings nicht aus, denn davon werden täglich tausende produziert. Wichtig ist, dass Sie ein Alleinstellungsmerkmal entwickeln. Heute möchten wir Ihnen einige Tipps geben, wie Sie gute und originelle Artikel schreiben und somit den Traffic auf Ihrer Website erhöhen.

1.      Ein aussagekräftiger Titel

Für jeden Artikel ist der Titel entscheidend. Es fasst das Thema des gesamten Artikels auf, verrät den Inhalt und entscheidet darüber, ob der Leser den Artikel lesen möchte oder nicht. Je bedeutungsvoller der Titel ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass die User den Artikel lesen werden. Denn der Titel gewährt einen Einblick über den Inhalt des Artikels. Um einen aussagekräftigen Titel zu wählen, sind folgende Kriterien wichtig:

-Genauigkeit: Seien Sie genau und vermeiden Sie vage Aussagen

-Kreativität: Humor und Originalität sind die Geheimwaffen

-Seien Sie prägnant: Weder zu lang noch zu kurz, drücken Sie sich klar aus!

-Unique Content: Kopieren Sie nicht von einem anderen Autor, da dies von Nachteil für Sie sein kann!

-Verständnis: Nutzen Sie ausschließlich Vokabular, das für jeden gut verständlich ist.

>> Lesen Sie auch: Wie gestalte ich einen attraktiven Newsletter?

Nach dem Titel der Slogan…

Der Slogan ist genauso wichtig wie der Titel, denn diese ersten Zeilen entscheiden darüber, ob der Nutzer weiterlesen wird oder nicht. Gute Strategien, einen Artikel zu beginnen, sind das Erzählen einer Geschichte oder das Stellen einer Frage. Der Slogan sollte klar und sachbezogen sein, um den Nutzer über den Inhalt des Artikels zu informieren.

2.      Ein guter Beleg Ihrer Informationen

Dem Leser Informationen zu vermitteln, ist erstmal gut. Noch besser ist es aber, wenn Sie Ihre Informationen verdeutlichen können. Es ist essenziell, Ihre Aussagen mit Argumenten zu belegen: geben Sie alle Quellen am Ende des Artikels an, zitieren Sie und fügen Sie Illustrationen wie Bilder und Videos hinzu. Anders gesagt: zeigen Sie dem Leser, dass Ihr Artikel authentisch und belegt ist.

Haben Sie keine Angst, zu viel zu schreiben

Man kann nie genug lernen. Es gibt keine Wörteranzahl für den perfekten Artikel. Sie brauchen lediglich einen ansprechenden Inhalt. Seien Sie genau und haben Sie keine Angst vor zu langen Absätzen. Natürlich muss man ein gutes Mittelmaß zwischen nicht zu langen und nicht zu kurzen Artikeln finden. Ein Thema nur anzuschneiden ist nicht interessant für den Leser, genauso wenig wie ein Artikel von 5 Seiten. Eine Balance zu finden ist also essenziell.

>> Lesen Sie auch: Wie Sie Nutzer länger auf Ihrer Website halten können

Verlassen Sie sich auf die Statistiken

Um zu wissen, welche Ihrer Artikel besonders gut waren und warum, müssen Sie sich die Statistiken anschauen und sich auf diese verlassen. Orientieren Sie sich an den Klickraten, die Zahl der Teilungen und den Kommentaren. Dies ist ein guter Wegweiser für Ihren nächsten Artikel und hilft Ihnen dabei, sich kontinuierlich zu verbessern. Zögern Sie also nicht, ein Dokument mit Ihren Statistiken anzulegen, um die Entwicklung Ihres Blogs zu verfolgen und auch zu einem späteren Zeitpunkt noch nachvollziehen zu können. Dies ist eine gute Unterstützung für einen stetig besser werdenden Blog.

3.      Die Leserschaft, und zwar nur die Leserschaft!

Passen Sie Ihren Sprachstil und den Ton an Ihre Nutzer an. Benutzen Sie keine komplizierten Begriffe, denn dies könnte sogar zu einem Verlust von Nutzern führen. Sie sind für Ratschläge und Tipps da, also verfassen Sie Ihre Meinung in einem normalen Tonfall.

Organisieren Sie Ihre Inhalte

Es stimmt, dass Ihre Artikel nicht von all Ihren Besuchern komplett gelesen werden. Deswegen ist es wichtig, dass Sie Ihre Inhalte sinngemäß anordnen. Erstens ist es wichtig, Ihre Inhalte möglichst angenehm und übersichtlich für den Leser zustrukturieren. Fügen Sie einen Titel und Zwischenüberschriften hinzu und markieren Sie diese in fett oder kursiv, um das Thema hervorzuheben. Vermeiden Sie zu lange Sätze und Paragrafen, um den Leser nicht zu langweilen. Das Hinzufügen von Bildern ist für den Leser sehr ansprechend und hilft außerdem, das Thema zu unterstreichen.

Eine Zusammenfassung am Ende des Artikels hilft außerdem, dem Leser das Ende des Artikels zu signalisieren.

>> Klicken Sie hier für die besten Tipps für die Monetarisierung Ihrer Website.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *